Kontakt Impressum Datenschutz

Kampfkunst - Gesundheit - Coaching

2012 - 4. Schülerprüfung Blankenhain

Am 08.12.2012 fanden weitere Schülerprüfungen in Blankenhain statt.
4 Erwachsene und 2 Kinder stellten sich den kritischen Augen von Shifu Martin Wolf
und konnten trotz einiger Überraschungen die Prüfung bestehen.


............ Sylvia & Shifu ............ ............ Falko & Shifu ............ ........... Angelika & Shifu ...........


Name System Grad
Hanna Shaolin Quan Fa Little Panda - Stufe / Programm 1
Lilly Shaolin Quan Fa Little Panda - Stufe / Programm 2
Andreas Kessler Shaolin Quan Fa 10. Schülergrad
Andreas Kessler Shaolin Quan Fa 9. Schülergrad
Sylvia Bischoff Shaolin Quan Fa 10. Schülergrad
Sylvia Bischoff Shaolin Quan Fa 9. Schülergrad
Angelika Weber Shaolin Quan Fa 7. Schülergrad
Falko Weber Shaolin Quan Fa 6. Schülergrad
Angelika Weber Zi Wei Shu 9. Schülergrad
Falko Weber Zi Wei Shu 7. Schülergrad
Falko Weber Chan Shaolin Si 7. Schülergrad


3 der Erwachsenen waren nach einer insgesamt 8,5 Stunden dauernden Prüfung
zwar körperlich ziemlich fertig, trotzdem aber s e h r entspannt.


Hier noch ein kurzes Statement von einem "Betroffenen" :

Ende des Jahres ist es mal wieder so weit. Es wird zur Prüfung "eingeladen".
Zwangsläufig stellt man sich die Frage, ob man selbst geprüft werden möchte,
also ob man an der Prüfung teilnimmt.
Die Gedanken, die eine Entscheidung begründen, sind dabei ganz unterschiedlich.
Sie reichen von "Ich hab doch gar nicht geübt .." bis zu "mehr als nicht bestehen kann ich ja nicht".

Der erste richtige Schneefall für diesen Winter und das ausgerechnet am Prüfungswochenende.
Juchuuuu!
Was solls. Rein in die Karre und los gehts.
Sechseinhalb Stunden durch den Schnee erlebt man auch nicht jeden Tag.
Ich kam abends ziemlich müde und hungrig in Blankenhain an.
Der Empfang war wie immer herzlich und eine leckere warme Suppe war genau das Richtige für den Abend. Alleine die Unterkunft und Verpflegung beim Meister und seiner Familie ist immer ein wundervolles Erlebnis. Vielen Dank an euch!
Alt wurde nicht mehr an diesem Abend und so ging ich recht früh ins Bett.
Die Nacht war gut und ich war wirklich ausgeruht, fit und voller Tatendrang am nächsten Tag.

Der Ablauf der Prüfung war gut durchdacht.
Es fing mit den beiden zu prüfenden Kindern an. Ich hatte wirklich Spaß beim Zuschauen und finde, dass die beiden das richtig toll gemacht haben.
Dann wurden nach und nach die Erwachsenen ( inklusive mir ) geprüft.
Hohen Respekt nochmal in Richtung Angelika und Falko.
Was ihr an Entwicklungsgeschwindigkeit vorlegt ist echt Wahnsinn.
Da merkt man einfach was man mit Hingabe erreichen kann.
Natürlich spielt es auch eine Rolle, dass die beiden vom Meister persönlich unterrichtet werden.

Sie sitzen eben nun mal an der Quelle.

Nach 8 Stunden Prüfung war dann endlich "Feierabend",
und ich würde ich mal behaupten "verdient".

Beim gemeinsamen asiatischen Abendessen konnten wir uns gut vom Tag erholen und die Energiereserven wieder etwas aufladen.